Dokumentarfilm über den Bau eines Gesundheitszentrums in Kobanê auf Youtube und als DVD

Der 50-minütige Film dokumentiert den Bau eines neuen Gesundheitszentrums in Kobanê. Es wurde von Brigadisten der revolutionären Weltorganisation ICOR zusammen mit einheimischen Bauarbeitern errichtet und wurde ein Signal für die Rückkehr der geflohenen Menschen in ihre Heimatstadt. Der Autor, Mark Zorko (Jahrgang 1973), lebt in Gelsenkirchen und war vier Wochen als Brigadist in Kobanê. Wegen des großen Interesses und vieler …

Große Hochachtung für den Kobane Brigadisten Torsten Lohs aus Eisenhüttenstadt

Eisenhüttenstadt (Korrespondenz), 21.01.2016: Am 18.Januar 2016 berichtete ein Torsten Lohs, ICOR-Brigadist aus Eisenhüttenstadt vom Aufbau des Gesundheits- und Sozialzentrums in der vom faschistischen IS zu 80% zerstörten Stadt Kobane. Thema war „Rojava – den Sieg sichern – Ein Volk befreit sich und baut auf“. Es waren 30 erschienen: Jüngere und Ältere, einige Berliner, Kollegen aus Frankfurt/Oder, GenossInnen der Linkspartei und …

Offener Brief der 7. ICOR-Brigade zum Aufbau eines Gesundheitszentrums in Kobanê an die Bundeskanzlerin der BRD Angela Merkel

Solidaritäts- und Förderverein „Gesundheitszentrum Kobanê“ c/o Frank Jasenski, Industriestraße 31, 45899 Gelsenkirchen Telefon: 00 49 (0)209/3597673 und (0)172/2107579 RAeMeisterpp@t-online.de Gelsenkirchen, 07.12.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, anbei übersenden wir Ihnen einen offenen Brief der 7. ICOR-Brigade zum Aufbau eines Gesundheitszentrums in Kobanê an die Bundeskanzlerin der BRD Angela Merkel und das Auswärtige Amt in Berlin zur Kenntnis. Wir möchten Sie …

Veranstaltungshinweis: WIR FEIERN den Erfolg des ICOR-Projekts in Kobanê

WIR FEIERN den Erfolg des ICOR-Projekts in Kobanê * mit ICOR-Brigadistinnen und Brigadisten aus Ulm und Umgebung * mit einem Film zum Aufbau des Gesundheitszentrums in Kobanê * Kultur, Spendenmöglichkeit und Essen Es laden ein: ATIF-Ulm; Solidaritätskomitee mit den ATIK-Gefangenen, Ulm; AGIF Ulm, SKB Ulm, DKTM-Ulm; SYKP; MLPD Ulm, Rebell Ulm 11.Dezember 2015, 18 Uhr Tohum-Kulturverein Ulm Einlass ab 17.30 …

Der Jugendverband REBELL lädt ein: Berichte in Köln, Berlin, Rostock und München zum Wiederaufbau von Kobanê

Bericht von den ICOR-Brigaden zum Wiederaufbau von Kobanê In einem heldenhaften Kampf befreiten die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) und Frauenverteidigungseinheiten (YPJ) Ende Januar die Stadt Kobanê in Rojava von den faschistischen Terrorbanden des sogenannten „Islamischen Staats“. Die Stadt wurde zu über 80% zerstört. Nach der Befreiung muss Kobanê wieder aufgebaut werden. In diesem Sinne bauten über 150 Brigadisten der ICOR-Solidaritätsbrigade in …

„Helfen Sie mit bei der ökologischen Gestaltung eines Gesundheits- und Sozialzentrums in Kobane

07.10.15 – Die neu gegründete Bundesweite Initiative ökologischer Wiederaufbau in Kobanê/Rojava, die sich am 11. Oktober, um 15 Uhr, im Naturfreundehaus Göttingen, Auf dem Hagen 38, das erste mal trifft, hat folgende Pressemitteilung herausgegeben:„Die Stadt Kobanê in Rojava (Westkurdistan/Syrien) befreite sich im Januar 2015 unter großen Opfern von den faschistischen Kräften des IS („Islamischer Staat“). Der „IS“ hinterließ eine Spur …

Sommercamp 2015 des REBELL eröffnet – Ernsthaftigkeit – Tatendrang – Optimismus

28.07.15 – Am 25. Juli begann auf der Ferien- und Freizeitanlage in Truckenthal das Sommercamp des Jugendverbands REBELL und der Kinderorganisation ROTFÜCHSE. Die Campteilnehmer setzen sich in diesem Jahr aus einer guten Mischung aus Jung und Alt zusammen. … In diesem Jahr sind internationale Gäste aus den Niederlanden, Marokko, Russland und der Türkei gekommen! Der Gast aus den Niederlanden überbrachte …

Schluss mit den Kriegshandlungen des türkischen Regimes gegen den kurdischen Befreiungskampf!

27.07.15 – Dazu heißt es in einer heute herausgegebenen Erklärung der MLPD: Der brutale faschistische Mordanschlag des IS auf Jugendliche in Suruç an der türkisch-syrischen Grenze mit 32 Toten und über 100 Verletzten mit Duldung des türkischen Geheimdienstes MIT stieß auf weltweite breite Empörung. Die türkische Regierung wurde zu Zugeständnissen an das internationalistische und antifaschistische Bewusstsein der Massen gezwungen, nachdem …